Camping im Zelt

Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr und speziell auf einem Campingplatz kann man herrlich entspannen und die Natur genießen. Bevor man sich jedoch auf den Weg in den Urlaub macht, sollte man sich auf die Suchen nach dem richtigen Zelt machen. Schließlich dürfen die benötigten Campingzelte die Urlaubskasse nicht schon vor der Abreise sprengen, sie sollen einem aber auch einen qualitativ hochwertigen Standart bieten und nicht bei Regen volllaufen.

Die Auswahl an Zelten ist heute riesengroß. So stehen einem heute spezielle Familien – und Gruppenzelte, Tunnelzelte, Kuppelzelte als aber auch spezielle Winterzelte für das Camping zur Verfügung. Bevor man also Campingzelte käuflich erwirbt, sollte man sich ein paar Tipps und Tricks für das richtige Zelt einholen.

Da das Zelt beim Camping in den meisten Fällen direkt bis an den Campingplatz gefahren wird, spielt das Gewicht eigentlich keine große Rolle. Viel entscheidender ist hingegen die Größe und der Komfort den man benötigt. Möchte man in ihm aufrecht stehen können, oder nicht? Über wie viele Schlafplätze muss es verfügen und wie groß soll der Gemeinschaftsraum sein? Erst wenn man sich all diese Fragen selber beantwortet hat, kann man sich auf die Suche macht einem passenden Campingzelt machen.

Genauso entscheidend wie Komfort und Größe ist allerdings auch das richtige Material. Früher wurden die Zelte aus einem einfachen Baumwollmaterial gefertigt. Das hatte zur Folge, dass die Campingzelte bei Nässe jedoch immer wieder ab – und anschließend wieder aufgebaut werden mussten. Ebenso war die Pflege eine große Herausforderung. Heute bestehen die Zelte jedoch aus Polyester und all die vorher genannten Probleme sind damit gelöst. Polyester hat jedoch den Nachteil, dass die Luft in den Zelten bei extrem heißem Wetter immer ein bisschen stickiger als in Baumwollzelten ist. Aus diesen Gründen hat man sich heute zu einer Kombination von Baumwollzelten mit speziellen Eigenschaften entschieden. Diese Zelte bieten den hohen und angenehmen Komfort eines Polyesterzeltes, lassen aber dank der Baumwolle die Luft einwandfrei zirkulieren. Leider sind diese Zelte im Vergleich zum Polyesterzelt heute noch etwas teuerer.

Nachdem man sich nun für ein Material entschieden hat, sollte man sich über den Komfort Gedanken machen. Neben großen Fensterflächen stehen einem heute mehrere Schlafkabinen als auch spezielle Bodenwannen, welche Staub und Insekten draußen lassen, zur Auswahl.